MEDIDATA-SCHNITTSTELLE

Im medavis RIS erstellen Sie Rechnungen und Mahnungen ausgesprochen schnell und komfortabel. In Verbindung mit dem Abrechnungsmodul und der vorkonfigurierten Verknüpfung mit den passenden TARMED-Tarifziffern generiert das System nahezu vollautomatisch die Abrechnung und führt eine Regelprüfung durch. Die Abrechnungskraft muss die fertige Rechnung lediglich prüfen. Noch schneller, vor allem aber kostengünstiger können Sie Ihre Rechnungen jetzt neu mithilfe der medavis RIS MediData-Schnittstelle per eLeistungsabrechnung direkt an die Versicherer schicken. Das spart nicht nur viel Zeit, sondern reduziert die Anzahl der Mahnungen ebenso wie die Rückfragen von Versicherern. Gemäß den neuen kantonalen Anschlussverträgen können Sie direkt mit den Versicherern abrechnen. Die Schnittstelle exportiert Ihre im medavis RIS erstellten Rechnungen und Mahnungen ins Format XML 4.3. Der Datentransfer unterliegt den gleichen Sicherheitsstandards wie beim E-Banking, sprich Daten können unterwegs nicht eingesehen werden. Im Tiers payant erfüllen sie damit das Kriterium der „elektronischen Abrechnung“ (vgl. TARMED 1.1.:GI50).

Vorteile

  • Weniger Arbeitsaufwand
  • Geringere Administrativkosten
  • Weniger Mahnungen und unbezahlte Rechnungen
  • Weniger Debitorenverluste
  • Aufhebung der Limitationen im TARMED
  • Entlastung der MPA
  • Erhöhte Kundenzufriedenheit
  • Sicherer Datenaustausch

Voraussetzungen

Seitens MediData

Der Kunde trifft eine Vereinbarung mit der Firma MediData zur Installation und Einrichtung des MediPort Communicators in der jeweils passenden Revision (www.medidata.ch).

Seitens medavis

Das medavis RIS Modul ABRECHNUNG (TARMED) und die MediData-Schnittstelle sind installiert und konfiguriert.

Der Import von Rückweisungen und Vorbescheiden in Bezug auf die versendeten Daten im Format XML 4.3 ist ebenfalls möglich. Die Anzeige von Rückweisungen und Vorbescheiden erfolgt im medavis RIS Abrechnungsmodul inklusiv Verknüpfung mit der jeweiligen Rechnung.

Der MediPort Communicator versendet nicht nur Ihre Rechnungen und Mahnungen, sondern kann auch Rückweisungen und Vorbescheide in Bezug auf die versendeten Daten im Format XML 4.3 empfangen.

Die Rückweisungen und Vorbescheide werden Ihnen direkt im medavis RIS Abrechnungsmodul inklusiv der Verknüpfung zur jeweiligen Rechnung angezeigt.

Sie können Rückweisungen und Rückmeldungen in einem separaten Importverzeichnis speichern. Und auch TP/TG Rechnungen getrennt speichern. Das vereinfacht die Nachbearbeitung von Rechnungen, die vom Versicherer zurückgewiesen werden.

Und noch ein Plus:

Sowohl die Software als auch das Handbuch stehen in Deutsch, Englisch und Französisch zur Verfügung.

Sie haben Fragen oder möchten eine Demo anfragen?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir sind gerne für Sie da.

 



Felder mit * müssen ausgefüllt werden!

 

Warum medavis mehr kann

Warum uns Radiologen treu bleiben

Und so bleiben Ihre Überweiser treu

Ihr Befund - Ihr Marketinginstrument

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!