medavis RIS verbessert Effizienz und Patientensicherheit durch zentrale Dateneingabe

Anwenderbericht RIS, St. Borromeus Krankenhaus, Indonesien

Eingang des St. Borromeus Krankenhaus

Ein digitaler Radiologie Workflow

Das St. Borromeus Krankenhaus gehört zu den ältesten Kliniken in Bandung, Indonesien. Es wurde am 18. September 1921 von sechs Nonnen der Sisters of Charity der St. Charles Borromeo Congregation gegründet und ist heute das führende Krankenhaus in West Java. Das Vertrauen der Bevölkerung hat das St. Borromeus Krankenhaus über die Stadt- und Provinzgrenzen hinaus bekannt gemacht, so dass es heute ein strategischer Partner mehrerer renommierter Kliniken auf regionaler Ebene in Asien ist. In der nationalen Gesundheitsversorgung agiert das St. Borromeus Krankenhaus als Partner der Regierung im Rahmen des Programms zur Einführung eines nationalen Krankenversicherungssystems.

Dr Robby Hermawan, Leitender Radiologe, St. Borromeus Krankenhaus

Dr. Robby Hermawan
Leitender Radiologe

Die Vision des St. Borromeus Krankenhauses ist es, erstklassige, zuverlässige und professionelle Gesundheitsdienstleistungen für Patienten zu erbringen. Dies gilt insbesondere auch für die Radiologie. Derzeit werden jeden Monat bis zu 5.000 radiologische Untersuchungen durchgeführt und die Anzahl an Untersuchungen wächst stetig, so Dr. Robby Hermawan, Leiter der radiologischen Abteilung, die mit 15 Ärzten und 57 Mitarbeitern stark ausgelastet ist.

Dr. Hermawan hat mit der Unterstützung der Klinikleitung im Jahr 2018 das Radiologie Informationssystem medavis RIS als führendes System der Radiologie eingeführt. Der radiologische Workflow läuft seitdem vollkommen digital, da das medavis RIS mit PACS, KIS und den Modalitäten im Krankenhaus gekoppelt ist.

Verbesserung der Patientensicherheit

​Nach Aussage von Dr. Widjajanti, dem Leiter des IT-Teams, hat das medavis RIS die Erwartungen der Klinikleitung erfüllt. Die Effizienz und die Genauigkeit des radiologischen Leistungsangebots hat sich durch die Digitalisierung der Arbeitsabläufe mit medavis RIS nachweislich verbessert. Jetzt können Patientendaten und die radiologischen Untersuchungen der Patienten automatisch und mit hoher Präzision an den Modalitäten eingesehen werden. Darauf aufbauend konnte eine Effizienzsteigerung in der Patientendurchlaufzeit durch den Einsatz von medavis RIS erzielt werden. Dies zeigt sich in den zunehmenden Anfragen nach radiologischen Untersuchungen. Insbesondere kurzfristige Untersuchungen oder Notfälle können heute besser von den Mitarbeitern und Ärzten der Radiologie eingeplant und durchgeführt werden. Ein weiterer positiver Effekt der Digitalisierung ist die schnellere Bereitstellung von radiologischen Diagnosen in Form von digitalen Bildern und Befunden. Diese stehen den zuweisenden Ärzten über das KIS ohne Zeitverzögerung online zur Verfügung. Darüber hinaus ermöglicht der einfache, digitale Zugriff auf die Untersuchungsergebnisse eine erhebliche Reduzierung der Kosten für Verbrauchsmaterialien wie Filme.

Dr. Widjajanti betont zudem, dass die Patientensicherheit das Hauptanliegen der Krankenhausleitung bei der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen für die Bevölkerung ist. Dazu gehören die Übertragung korrekter Patientendaten vom medavis RIS an die Modalitäten sowie die systemseitige Unterstützung der Radiologen bei der zeitnahen Erstellung präziser radiologischer Befunde für jeden Patienten.

Petrus Mayar Santoso, leitender MTRA im St. Borromeus Krankenhaus, erläutert: „Das medavis RIS erleichtert den Mitarbeitern in der Radiologie die Arbeit, insbesondere durch die einmalige Eingabe der Patientendaten, die dann im weiteren Verlauf in allen Systemen zur Verfügung stehen. Das reduziert dann wiederum die Durchlaufzeit für jeden Patienten.“

Heute werden radiologische Untersuchungen, insbesondere für Patienten aus dem Krankenhaus, schneller und genauer begonnen und abgeschlossen. Krankenhaus- und Stationsärzte können aus dem KIS heraus Untersuchungen in der Radiologie für ihre Patienten beauftragen, inklusive spezifischer Anweisungen, die direkt in das RIS übermittelt werden. Im RIS werden eingehende Untersuchungsaufträge automatisch angezeigt und die Mitarbeiter in der Radiologie können mit wenigen Klicks sofort Untersuchungen für diese Patienten terminieren.

Petrus Mayar Santoso, leitender MTRA, St. Borromeus Krankenhaus

Petrus Mayar Santoso
Leitender MTRA

Der Patient erscheint dann direkt auf der Warteliste der Modalität mit einer Wartenummer. Wenn der Patient an der Reihe ist und die radiologische Untersuchung gestartet werden kann, müssen keine Patienten- und Untersuchungsdaten mehr an der Modalität eingegeben werden. Der MTRA muss lediglich den Patienten in der Arbeitsliste des medavis RIS auswählen und die START-Taste drücken. Die Patientendaten und Untersuchungen werden automatisch an die Modalität übermittelt. „Wir sparen eine Menge Zeit und vermeiden menschliche Fehler“, berichtet Herr Santoso.

Nach Abschluss der Untersuchung muss der MTRA nur noch die ENDE-Taste an der RIS-Workstation drücken. Die Bilder des Patienten werden automatisch im PACS gespeichert, gleichzeitig erscheint die Untersuchung auf der Arbeitsliste des Radiologen zur Befundung. Es müssen keine Filme mehr mit den Studienbildern des Patienten ausgedruckt und an den Radiologen geschickt werden. Dieser erstellt den Befund direkt aus seiner eigenen Arbeitsliste heraus. Nach der Freigabe schickt das medavis RIS den Befund automatisch an den überweisenden Arzt im KIS.

Schnelle Systemeinführung

​Das medavis RIS bietet Komfort und Benutzerfreundlichkeit, sowohl in der Bedienung als auch in der Wartung des Systems, so Herr Nico Santono, der für die IT im St. Borromeus Krankenhaus verantwortlich ist. In weniger als einem Monat waren die Mitarbeiter der Radiologie so tief eingearbeitet, dass die neuen Abläufe im täglichen Betrieb reibungslos und ohne Probleme funktionierten. Jetzt läuft das medavis RIS rund um die Uhr, ist sehr stabil und hat eine Verfügbarkeit von über 99 %.

Herr Santono ergänzt: „Wenn wir einmal ein Problem melden, sorgt PT Noah Arkindo als lokaler Partner der medavis GmbH immer für die richtige Lösung. Das Problem wird sofort behoben.“

Nico Santono, verantwortlich für die Radiologie IT, St. Borromeus Krankenhaus

Nico Santono
verantwortlich für Radiologie IT

„Bei der Implementierung des medavis RIS im St. Borromeus Krankenhaus wurden wir von medavis und PT Noah Arkindo hervorragend unterstützt“, sagt Yaten Purwono, stellvertretender Leiter des IT-Teams. Das Projekt wurde vom Kick-Off Meeting bis zur Systemübergabe in nur 6 Wochen durchgeführt. Neben der Installation und der Systemvorbereitung führte das medavis-Noah-Team individuelle Schulungen für jede Anwendergruppe durch. In den letzten 2 Wochen vor der Übergabe wurden die Anwender vor Ort unterstützt, damit sie das medavis RIS in ihrer täglichen Arbeit optimal nutzen können. Herr Yaten fasst zusammen: „Das medavis-Noah-Team hat die besten Lösungen während der Implementierung des medavis RIS geliefert. Basierend auf meiner Einschätzung gebe ich diesem Team 9 Punkte auf einer Skala von 1 bis 10.“

Über medavis GmbH und PT Noah Arkindo

Die medavis GmbH ist Spezialist für Prozessoptimierung in der Radiologie und bietet maßgeschneiderte Software Lösungen, die vor allem eines sind: stabil, zuverlässig und leistungsstark.

PT Noah Arkindo ist ein autorisierter Vertriebspartner für medavis Produkte in Indonesien.

PT Noah Arkindo
Business Unit Healthcare Services
Jl. Cideng Barat No 37
Jakarta 10150
Indonesien

Telefon: +62 21 6385 3830
Fax: +62 21 6385 3829
Mobil: +62 81807778890 (Account Executive)
healthcareservices@noaharkindo.id
www.noaharkindo.id

Logo Noah Arkindo
St. Borromeus Krankenhaus
Jl. Ir. H.Djuanda No.100
40132, Coblong, Kota Bandung, Jawa Barat
Indonesien
Telefon: +62 (022) 2552000
www.rsborromeus.com

Weitere Anwenderberichte aus der Klinikradiologie

Evangelisches Krankenhaus Mülheim an der Ruhr

Evangelisches Krankenhaus Mülheim an der Ruhr

Mit RIS die Befundung beschleunigen Hocheffiziente Workflow Lösung im Evangelischen Krankenhaus Mülheim an der Ruhr Anwenderbericht Prof. Dr. med. Claus Nolte-Ernsting Chefarzt der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Schnelligkeit, bei...

read more

Sie sind interessiert an unserem Angebot oder haben Fragen an uns?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir sind gerne für Sie da.

 



    Felder mit * müssen ausgefüllt werden!